Herbstliche Fair Fashion Trends und Styles

Der Herbst ist die Jahreszeit der starken warmen Farben. Im Gegensatz zum Frühling, der mit zarten Pastelltönen ins Land zieht. Der Herbst ist außerdem die Jahreszeit, in der stilistisch vieles möglich ist. Sommerliche Schuhe zum Kuschelpulli, Wollmantel übers Sommerkleid, Boots und Top, Kuschelschals über sommerliche Styles … generell kuschelt man sich jetzt wieder gerne in die Lieblings-Wollsachen, die man am Ende des Winters einfach nicht mehr sehen mochte.

Herbsttrend: starke warme Farben: rot

In diesem Herbst feiert die Farbe rot ein echtes comeback. Und das Schöne daran, es ist nicht das erste rote Comeback – und daher gibt es gute Chancen, daß sich noch etwas Rotes im Kleiderschrank versteckt. Generell gilt: rote Lieblingssachen immer aufheben, auch wenn man bzw frau sie eine Weile nicht trägt. Rot kommt immer wieder! Ein gute Anlaufstelle für rot sind auch Vintageläden, hier kann man immer wieder schöne Kleidung und Accessoires finden. Aber aufgepasst: der Total-Look rot oder, wie es jetzt auch häufig in den Magazinen zu sehen ist, verschiedene Rottöne im Colour-blocking-style sollte man genau überlegen. Vor allem wenn frau ein ‚gewisses Alter‘ (hmhmm..) überschritten hat, kann zuviel rot in zuviel verschiedenen Nuancen eher blass und älter wirken lassen. Hier hilft ‚weniger ist mehr‘, rote Schuhe oder ein rotes Accessoire? Oder Etwas zwischen das Rot und das Gesicht setzen: ein Halstuch oder einen Schal. Oder nur wärmere Rottöne kombinieren, alles in Richtung pink außen vor lassen. Lust hat auf neue rote Lieblingssachen? Hier meine Lieblingsstücke aus den aktuellen fair Fashion Kollektionen:

Roter Mantel und rotes Kleid: Lanius,  Rot-schwarzes Kleid: karinfraidenraij,  Gürtel: Alma&Lovis, Stiefeletten und clutch: ninetofive

fotocredit: Lanius, karinfraidenraij, alma&lovis, ninetofive

Wer rot nun gar nicht mag, für diejenige ist vielleicht ein herbstliches gelb eine Alternative? Aber aufgepasst: gerade bei gelb ist es wichtig, genau auf die Nuance zu achten. Nicht jede Frau kann gelb tragen, und nicht jedes Gelb passt zu jeder Frau. Hier ein paar Beispiele für verschiedene Gelbnuancen, die mir im Fair Fashion Bereich aufgefallen sind:

Links: karinfraidenraij, gibt es nur noch im SALE, z.B. Gr S über glore / Mitte: les racines du ciel z.B. über zündstoff-clothing / links: Lanius, den Mantel gibt es in verschiedenen Farben. fotocredits: karinfraidenraij, lesracinesduciel, Lanius

Herbsttrend: Schwarz mit hellen Farben

Im Herbst helle Farben mit schwarz zu kombinieren, ist eigentlich kein Trend, sondern ein echter Klassiker. Diese Kombination wirkt immer schick und elegant und steht wirklich jeder Frau, unabhängig von Typ und Alter. Hier meine Fair Fashion Lieblingsstücke:

Mantel oben links: Mantel aus Kamelhaar mit Seide, ein echter Klassiker. Die Kombination aus Kamelhaar mit Seide hat natürlich ihren Preis, ist aber ein Begleiter für viele viele Jahre, von hessnatur. Der Rock in der Mitte ist von Jan n June, alle anderen Styles sind von Lanius. fotocredit: Hessnatur / Jan n June / Lanius

Herbsttrend: Grobstrickpulli

Einen dicken kuscheligen Lieblingspulli für die kalten Tage hat bestimmt jede Frau in ihrem Kleiderschrank. Diesen Herbst sind diese dicken Lieblingsstücke richtig salonfähig: zu eleganten, schmalen Röcken oder Hosen. Faustregel: je dicker und gröber der Pulli, desto schmaler sollten die Röcke oder Hosen gehalten sein. Oder Hosen in einer leichten „flare“ Form, dann aber mit Absätzen. Bei kuscheligen Strickpullis ist die Auswahl im Fair Fashion Bereich richtig groß: länger oder kürzer, mit Rollkragen, rundem oder V-Ausschnitt, in vielen Farben. Hier ein paar Beispiele:

Pullover links: alle Filippa K / Colour-block-Pullover: Lanius / Pullover rechts: über almasanta  fotocredit: Filippa K / Lanius / Almasanta

Schaut doch auch mal auf meine Herbstpinnwände bei Pinterest. Hier habe ich Ideen für Stylings gesammelt. Leider nicht alles fair fashion, aber schöne Anregungen zum Nachstylen.

0 likes
Prev post: Sustainable GlossarNext post: Fair Schenken statt Verschenken

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.